Mittwoch, 11. Oktober 2017

Individuelle Ziele vereinbaren

Um mit meinen Schülern die anstehende Zielvereinbarung für das laufende Schuljahr durchzuführen, möchte ich gern etwas anschaulicheres, greifbareres als "nur" einen Formularbogen für den Aktenordner nutzen. Es soll uns helfen, das Gespräch/die Gedanken zu sortieren, Potentiale zu erkennen, konkrete Ziele zu benennen sowie diese sichtbar festzuhalten. Im letzten Schuljahr gab es die Idee zu Zielkärtchen von Daniela, die ihre tollen Raketenkarten hier mit uns geteilt hat. Dankeschön!!! :D
Dieses Jahr sollen es bei uns solche SuperheldInnen-Kärtchen sein, auf die wir die neuen Ziele, die sich das Kind selbst oder mit meiner Unterstützung setzt, notieren.



Da es dem einen oder anderen Kind nicht immer so leicht gelingt, ein Ziel ganz konkret zu benennen, habe ich kleine Formulierungshilfen auf Sternen formuliert. (Auf dem Foto ist nur eine kleine Auswahl zu sehen.)

Nach dem Ausfüllen wird die Karte gut sichtbar am Tisch befestigt. Das hilft nicht nur dem Kind, das Ziel "vor Augen" zu behalten, sondern auch mir und allen anderen Beteiligten bei der alltäglichen Unterstützung des Kindes auf der Zielgeraden. :)

Falls jemand das Material benutzen möchte, gibt es die Karten und die Sternenvorlagen hier. Enthalten sind verschiedene Jungen- und Mädchenkarten, die Vorlage für den großen und die kleinen Sterne sowie einige Blankosterne für eigene Formulierungen.

Viele Freude beim Ziele stecken, verfolgen und erreichen wünscht euch
Werni

Kommentare:

  1. Liebe Werni,
    ich freue mich sehr darüber, wieder von dir zu lesen!
    Vielen Dank für die tollen Kärtchen und Sterne -
    die speicher ich mir gleich ab für meine nächste eigene Klasse!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      schön, dass du wieder hergefunden hast! :)
      Hast du keine eigene Klasse? Machst du Pause?
      LG, Werni

      Löschen
    2. Hallo Werni,
      ich bin nach meiner Elternzeit nur mit 11 Stunden zurück in den
      Schuldienst gekommen und in diesem Schuljahr Fachlehrerin.
      Das reicht mir im Moment auch bis die eigenen Kids etwas größer sind :-)
      LG Sabine

      Löschen
    3. Das hat durchaus Vorteile. :) Welche Fächer unterrichtest du?
      LG, Werni

      Löschen
    4. Ja, durchaus :-)
      Ich unterrichte Mathe in Klasse 3 und MeNuK (SU- und BK- Bereich) in Klasse 4.
      LG

      Löschen
  2. Liebe Werni!
    Sehr schön sind deine Karten geworden!
    Schön auch, dass du sie hier mit uns teilst!
    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      es freut mich, wenn dir die Kärtchen gut gefallen! Sie sind ja nur eine Weiterentwicklung deiner tollen Raketen... ;)
      Schön, dass du vorbei geschaut hast! :)
      Es grüßt dich lieb zurück,
      Werni

      Löschen
  3. Danke dir. Schön von dir zu hören :-)!
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli und vielen Dank! :)
      LG, Werni

      Löschen
  4. Liebe Werni,
    ich bin total begeistert von deinen Karten. Ich arbeite an einer Förderschule Lernen und unsere Schüler haben individuelle Förderziele, die deinen recht ähnlich sind. Mit den Sternenkarten kann ich sie in ein schöneres "Outfit" verpacken. Vielen Dank fürs Teilen!
    Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      ich freue mich, wenn du die Karten und Sterne nutzen kannst. Die Sterne mit Text sind ja nur Vorschläge. Ich denke, dass dem ein oder anderen Kind im Gespräch dann noch Dinge einfallen, an die ich bis jetzt vielleicht noch gar nicht gedacht habe. ;)
      LG, Werni

      Löschen
  5. Liebe Werni,
    die Karten sind ganz toll. Ich werde sie nächste Woche mal bei meinen besonders verhaltenskreativen Kindern ausprobieren und vielleicht auch für die ganz Klasse übernehmen.

    Danke, dass du deine Arbeit mit uns teilst :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie,
      Vielen Dank und viel Spaß beim Ausprobieren!
      Bei sozialen Verhaltensauffälligkeiten empfiehlt sich m. E. eher eine kürzerfristige Ziel- bzw. Rückmeldefrequenz, um sukzessive, will heißen in kleinen Schritten, eine Änderung zu bewirken. Vielleicht solltest du die Blankosterne verwenden und selbst beschriften und eher einen wöchentlichen oder gar auf den Tag ausgerichteten Plan verwenden... Aber das ist sehr individuell und du kennst deine Kinder am besten. :)
      LG, Werni

      Löschen
  6. Gerade wollte ich mich hinsetzen und sowas für meine Superhelden-Klasse erstellen. Danke fürs Arbeit Abnehmen :)
    Darf ich fragen, wie du Rückmeldungen gestaltest? Schreibst du was ins HA-Heft oder wie wissen die Kinder Tag für Tag oder am Ende der Woche, ob sie ihr Ziel erreich haben. Danke für deine Rückmeldung.
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      es freut mich, wenn du das Material nutzen kannst.
      Es geht bei den Zielen, die wir festhalten, um längerfristig angelegte. Die Rückmeldung wird, je nachdem, um welches Ziel es sich handelt, ganz individuell von mir gegeben. In aller Regel wird das mündlich oder (ganz beliebt bei mir) sogar nonverbal immer wieder im Tages- oder Wochenverlauf geschehen. Die wenigsten der Ziele, die die Kinder sich selbst stecken, werden aber innerhalb eines Tages oder gar einer Woche erreicht werden. Sie sind längerfristig angelegt. Es kommt auch darauf an, ob es sich um die Modifikation von sozialen Verhaltensweisen handelt, oder ob es eher um die Selbstkompetenz/Selbstorganisation (Ordnung halten, Zeitmanagement, Arbeitseinteilung etc.) geht.
      In den letzten zwei Schuljahren haben wir am Ende der Woche selbige gemeinsam ausgewertet. Allerdings ist mir dieser Weg nicht mehr gangbar, bzw. passt mir das nicht mehr. Wenn von 25 Kindern jedes seine Woche öffentlich vor den anderen auswertet, ich noch etwas dazu sage und womöglich die anderen sich auch noch mit Tipps und Hinweisen einklinken, kannst du einen ganzen Freitag sitzen - nur, um auszuwerten. Wir werden also keinen stringenten Plan für Rückmeldungen verfolgen, sondern ich werde das von Kind zu Kind verschieden rückmelden.
      Ich hoffe, ich konnte dir auf deine Frage ausreichend antworten.
      Ich weiß z.B. auch nicht, wann ich in 25 HA-Hefte individuelle Einträge für die Eltern machen könnte. Allein, jedem Kind einen Wochenauswertunssmilie in den Freitag zu stempeln, dauerte auch immer schon...
      Wenn es angelaufen ist, werde ich ggf. hier nochmal schreiben, wie wir konkret die vereinbarten Ziele "überwachen". :)
      LG, Werni

      Löschen
  7. Hallo liebe Werni,
    vielen Dank für die tollen Superhelden! Die sind KLASSE!!!
    Habe schon gemeinsam mit meinen Kids Ziele festgelegt. Da fiel einigen Kids auf, dass die schwarzhaarigen Helden fehlen. Über die rothaarigen waren zwei Kids sehr begeistert. :-)
    Viele Grüße. B

    AntwortenLöschen
  8. Hallo B. und danke für das Lob! :)
    Ihr seid ja fix! Schwarze Haare sind leider nicht im Angebot. :/ Aber vielleicht könnt ihr, wenn es ganz unbedingt sein muss, die braunen mit einem schwarzen Buntstift "aufhübschen"?! :D
    LG,
    Werni

    AntwortenLöschen