Sonntag, 19. Februar 2017

Keimversuche - Kresse

Nachdem wir gemeinsam zusammengetragen haben, was Pflanzen zum Wachsen alles brauchen --- ich bin immer wieder erstaunt, wie viel die Kinder schon wissen --- haben wir unseren ersten Keimversuch mit Kressesamen gestartet.
Die Kresse habe ich als erstes ausgewählt, weil sie schnell keimt und wächst und wenig Platz und Material dafür benötigt wird.

Die schönen Pinguine gibt es als Vorlage übrigens hier. :-)



Folgende Dinge haben wir verwendet:
  • Petrischalen aus Plastik (gesponsorter Klassensatz von lieben Eltern - DANKESCHÖN!!! 😍)
  • Folienstift zum Beschriften der Schalen
  • einfache Kosmetikwatte
  • Kressesamen
  • Wasser
  • etwas Geduld 😜

Wenn die Kresse schnittreif ist, machen wir uns ein Kresse-Butterbrot-Frühstück daraus.

Die folgenden Keim- und Pflanzversuche werden wir in Erde machen. Da werden wir besprechen, dass für das längerfristige Wachstum von Pflanzen (Bohne, Sonnenblume, Kräuter etc.), die Watte nicht lange genug als Substrat ausreicht und auch Beobachtungsprotokolle dazu anfertigen.

So, jetzt hoffe ich, dass die Watte mit unseren Kressesamen über's Wochenende nicht austrocknet. In diesem Fall das beste Beispiel für eine fehlende Grundbedingung zum Pflanzenwachstum - und wir müssen nochmal ran ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen