Sonntag, 29. Januar 2017

Lernbereiche verbinden - Geometrie und Arithmetik

Der Posttitel drückt es an sich schon gut aus: zum lernbereichsverbindenden Einsatz in Mathematik sind diese kleinen Karten gedacht. Die Arbeitsaufträge sollen das räumliche Wahrnehmungsvermögen und die Feinmotorik schulen und gleichzeitig dazu anregen, in geometrischen Würfelbauten Rechenaufgaben zu entdecken.

Blick in die Kartei 1


Blick in die Kartei 2


Benötigt werden neben den Karten Holz- oder Steckwürfel sowie einfache Rechenblätter, um Aufgaben zu notieren.
Momentan ist die höchste Würfelanzahl in den Karten 256. So viele Würfel müssen also mindestens bereit gestellt werden.
Ich werde meinen Kindern beide Würfelvarianten anbieten und sehen, welche sich gut/besser eignen.

Gleichzeitig möchte ich die Seite empfehlen, von der ich die Grafiken zu den Würfelbauten habe. Es gibt dort eine Menge für den Unterrichtsgebrauch zu entdecken, geht doch hier mal stöbern ...

Wer die Karten gern ausprobieren möchte, kann sie sich hier herunterladen.
Über Erfahrungsberichte dazu würde ich mich wirklich freuen!

Fröhliches Bauen, schauen und rechnen wünscht euch
Werni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen